Burnout – Überfällige Anerkennung psychischer Erkrankungen oder Psycho-Hype?

Stempel Burnout 3„Burnout“ ist heute in aller Munde. Ein Leitartikel scheint den nächsten zu jagen und mehr und mehr Experten äußern sich in unterschiedlichen Formaten zu diesem Thema, oft ergänzt um sehr bewegende Fallberichte von Betroffenen. Dieses Ausmaß an gesellschaftlicher Aufmerksamkeit für eine „Krankheit“ zieht auch für Personalverantwortliche in Unternehmen erhebliche Konsequenzen nach sich.

Bewerten kann man dieses Phänomen unter verschiedenen Perspektiven: Zum einen ist es aus therapeutischer Sicht sehr zu begrüßen, dass psychische Beschwerden bzw. psychische Erkrankungen in der Öffentlichkeit anerkannt werden und die Betroffenen dadurch nicht dem zusätzlichen Leid der Stigmatisierung ausgesetzt sind, sondern frühzeitig angemessene Unterstützung erhalten (vgl. den Beitrag von Florian Schoof, 12.04.2012). Zum anderen lässt sich aus wissenschaftlicher Sicht die Frage aufwerfen, inwieweit es sich um eine „Modediagnose“ handelt, wie von Kaschka, Korczak & Broich im Deutschen Ärzteblatt 2011 postuliert wurde.

Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)