Rückblick Personalmanagementkongress 2017

Am 29. und 30. Juni 2017 hatte der Bundesverband der Personalmanager zum achten Personalmanagementkongress nach Berlin eingeladen. Unter dem Motto HR Evolution setzen sich 1.500 Teilnehmer und Referenten mit der Fragestellung auseinander, wie erfolgreiche HR-Arbeit in einem disruptiven Marktumfeld aussehen kann und wie sich in diesem Umfeld die Profession HR in Zukunft weiterentwickelt. Der Kongress bot hierzu ein abwechslungsreiches Programm mit Best Cases, Diskussionen und Workshops. Vorgestellt wurde in diesem Rahmen auch der aktuelle Stand des Forschungsprojekts „Rethinking HR“. Das Forschungsprojekt wird von der Quadriga Hochschule Berlin in Kooperation mit dem BPM, Egon Zehnder und der Boston Consulting Group durchgeführt. Treiber für die die Überlegung zur „Rethinking HR ist die Digitalisierung des gesamten Wertschöpfungsprozesses.

Collage.Personalmanagementkongress2017Als Keynote-Sprecher sprach Bundesaußenminister Sigmar Gabriel über seine Ideen und Erfahrungen, wie produktive Zusammenarbeit auch in angespannten Zeiten und komplexen Kontexten gelingen kann. Querdenker Professor Gunter Dueck teilte in seiner Rede zentrale Gedanken zur Kompetenzwende mit dem Auditorium – er hält ein Upgrade der Personalabteilungen für unerlässlich. Alisée de Tonnac, CEO von Seedstars World, sprach unter der Headline „Why talents are everywhere and how to support them“ über ihre Erfahrungen mit Startups und Corporates in über 50 Märkten.

Professor Dirk Helbing von der ETH Zürich stellte zur Diskussion, ob das digitale Zeitalter eine Datendiktatur bedeutet oder eine Mitmachgesellschaft bietet. Einen wissenschaftlichen Impuls gab Professor Richard B. Freeman von der Harvard University, der über Arbeit und Einkommen im Roboterzeitalter sprach. Thomas Le Blanc, Vorstand der Phantastischen Bibliothek Wetzlar, berichtete vom alltäglichen Umgang mit intelligenten Menschen. Der norwegische Trendforscher Ståle Økland setzte Akzente mit seiner Session was Personalmanager von Rockbands lernen können.

Neu im Programm war für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich auf eine „New Work Tour“ zu begeben, auf der man Berliner Start-ups und Co-Working-Spaces kennenlernen konnten.

Feierlicher Höhepunkt des Personalmanagementkongresses war die „Nacht der Personaler“ im Friedrichstadt-Palast, auf der sich die Möglichkeit zum Networking ergab sowie herausragende Personalprojekte in den verschiedensten Kategorien mit dem Personalmanagement Award ausgezeichnet wurden.

Über das begleitende Partnerprogramm zum Kongress gab es darüber hinaus die Möglichkeit für Personaldienstleiter, wie der SD Worx GmbH, sich der HR Community zu präsentieren. Viele interessante Gespräche mit Besuchern wurden zu unserem Dienstleistungsangebot geführt. Im Mittelpunkt standen Themen wie HR Ticket Management, digitale Assistenten und Chatbots sowie das digitale Dokumentenmanagement.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)