Quelle C.Athanas, Barcamp

Quelle: C.Athanas, HR BarCamp

Als Moderator des PERSONALER FORUMS bin ich immer auf der Suche nach neuen Trends im Personalwesen, nach interessanten HR-Veranstaltungen, spannenden Themen und Referenten aber auch nach sinnvollen neuen Veranstaltungsformaten. So haben wir z.B. mit dem Institut für Personalforschung das neue Format „Business meets Science – HR-Trends der Zukunft“ ins Leben gerufen, ein inzwischen sehr erfolgreicher Know-how-Transfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Anfang des Jahres war ich auf eine HR-Veranstaltung, deren Format im Personalwesen für mich neu war – das HR Barcamp. Diese Unkonferenz (Barcamp) ist deutlich anders organisiert als klassische Konferenzen. Da die nächste Veranstaltung dieser Art im März 2014 in Berlin stattfindet, habe ich Christoph Athanas (Organisator) zum HR Barcamp befragt.

Drei Fragen an Christoph Athanas zum HR Barcamp

W.Witt: Herr Athanas, was ist das HR Barcamp und was ist daran anders als auf üblichen HR-Konferenzen?

C.Athanas: Zunächst mal ist das Veranstaltungsformat selbst anders. In einem Barcamp werden – im Gegensatz zu klassischen Konferenzen – die inhaltliche Gestaltung und der Ablauf von den Teilnehmern vor Ort selbst organisiert. Zuvor festgelegt ist lediglich der globale Themenkreis. In unserem Fall nach dem Motto „Innovative Personalarbeit in Zeiten von Fachkräftemangel und Social Media“.

Die HR Barcamp Teilnehmer sind eingeladen eigene Beiträge mitzubringen. Diese Beiträge enthalten Kurzvorträge und Diskussionsanregungen. Sie werden Sessions genannt und sind auf je etwas über eine Stunde limitiert.

Auf dem HR Barcamp kann somit prinzipiell jeder Teilnehmer zum Input-Geber und Session-Moderator werden, wenn er oder sie dass möchte. Vorraussetzung ist nun noch, dass das angebotene Thema von den Konferenzteilnehmern gewünscht wird, sprich gewählt wird. Diese Themenwahl – die sog. Sessionplanung – findet zu Beginn des Events statt. Unser HR BarCamp ist ein demokratische Event und bieten viel mehr Freiheitsgrade und Teilnahmemöglichkeiten als klassische Konferenzformate. Am Abend gibt es auch ein Get-togehter mit reichlich Networking-Möglichkeiten.

Außerdem handelt es sich um eine nicht-kommerzielle Konferenz, welche 2014 nur dank unserer Sponsoren TMP Worldwide, XING AG und ausbildung.de möglich ist. Jannis Tsalikis und ich organisieren lediglich als Vertreter des Forums für innovative Personalarbeit e.V. (FIP) jährlich das HR Barcamp.

W.Witt: Welche thematischen Schwerpunkte erwarten Sie zum HR Barcamp 2014?

C.Athanas: Wie gesagt, die konkreten Inhalte vereinbaren die Teilnehmer vor Ort. Aber aus der Erfahrung der letzten HR Barcamp Veranstaltung kann ich sagen, dass die vieldiskutierten HR-Trendthemen sich sicher auf dem Event wieder finden. Eine Reihe der Themen hatten bisher einen Bezug zu Recruiting oder Employer Branding: Bspw. Mobile Recruiting, Social Media in der Personalgewinnung oder wie Mitarbeiter zu Markenbotschafter werden. Dazu kommen verschiedene Themen wie z.B. Mitarbeiterbindung, Enterprise 2.0 im Unternehmen oder Guerilla Learning. Allen Themen haben gemein, dass sie unter dem Innovationsblickwinkel betrachtet werden. Einige Beispiele kommen von Personalerinnen und Personalern aus Unternehmen, andere von HR Dienstleistern. Die Mischung ist in jedem Fall spannend und durch den dialogischen Ansatz bekommen viele Inhalte in den Diskussionen noch einen neuen Dreh und es gibt echten Austausch statt Sales-Pitches.

W.Witt: Was muss man tun, wenn man dabei sein will?

C.Athanas: Das HR Barcamp 2014 findet am 06. und 07.03.2014 in Berlin statt. Es werden ca. 150-160 Personen dabei sein. Den ersten Schwung Tickets kann man schon ab 25.11.2013 erwerben. Das Event ist wie erwähnt nicht-kommerziell und daher kostet ein Ticket nur wenig mehr als 40 Euro. Erfahrungsgemäß gehen die Tickets immer sehr schnell weg. In der ersten Runde werden rund 70 Tickets zu haben sein, wobei wir darauf achten, dass ca. 60% nur für Corporate HR-Angehörige reserviert sind. Der Rest ist für Dienstleister und Berater. So stimmt auf der Veranstaltung die Teilnehmermischung. Eine Besonderheit ist diesmal beachtenswert: Aufgrund einer parallel zu unserem Termin stattfindenden Messe in Berlin ist es absolut ratsam sich noch dieses Jahr um ein Hotelzimmer zu kümmern (ideal mit kostenloser Stornomöglichkeit). Daher können bei der ersten Runde alle Personen ein Ticket kaufen, die anreisen müssen, also nicht aus der Region Berlin-Brandenburg kommen. Wer jetzt im November bei den Tickets noch nicht zum Zuge kommt, hat im Januar 2014 noch eine Chance. Dann sind natürlich auch alle Berlin-Brandenburger HR-Experten herzlich eingeladen bei den Tickets zuzugreifen.

Wer immer up-to-date bleiben möchte und stets rechtzeitig alles über das HR Barcamp 2014 erfahren möchte, sollte in die HR Barcamp Xing-Gruppe eintreten. Tickets können ab dem genannten Termin über unsere Webseite www.hrbarcamp.de erworben werden.

W.Witt: Herr Athanas, wir bedanken uns für die ausführlichen Informationen. Auf der letzten Veranstaltung waren die Teilnehmer kreative, aktive Menschen, die etwas bewegen wollen, quer denken, hoch motiviert sind und gerne auch spielerisch im Team Themen erarbeiten.  Wir wünschen Ihnen auch in 2014 eine erfolgreiche Veranstaltung mit spannenden Themen und Teilnehmern.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (2 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
HR Barcamp – Lernen durch mitmachen, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.