Noch nie war eine Ausbildung so wichtig wie heute, denn der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft und es gibt kaum mehr Stellenausschreibungen in denen nicht auf eine gute Ausbildung Wert gelegt wird. Eine Ausbildung zur Zukunftssicherung ist der Grundstein eines erfolgreichen Arbeitslebens.

Je besser die Ausbildung oder das Studium abgeschlossen wird, umso mehr Möglichkeiten zeigen sich bei der Arbeitsplatzsuche. Doch um eine Ausbildung gut abschließen zu können, sollte diese auch Spaß und Vielfältigkeit mit sich bringen.

Warum eine Ausbildung bei der TDS AG? – 4 Auszubildende der TDS berichten!

susann_blaschcykSusann Blaschcyk (24)
Ausbildung zur Bürokauffrau in Zwickau
„Die Ausbildung bei der TDS finde ich sehr spannend, interessant und abwechslungsreich.“
michael_mezgerMichael Mezger (20)
Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration
„Durch die Ausbildung der TDS bekommt man die Möglichkeit selbständige Projekte durchzuführen und wird dadurch auf das weitere Berufsleben vorbereitet.“
jascha_sticher Jascha Sticher (21)
Dualer Student Informationstechnik
„Durch die Ausbildung bei der TDS, sammelt man interessante Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen eines IT-Dienstleisters in angenehmer und freundlicher Atmosphäre.“
tina_eichner Tina Eichner (21)
Ausbildung zur IT-Systemkauffrau
„Durch viele Abteilungswechsel während meiner Ausbildung, hatte ich die Möglichkeit, viele verschiedene Themenbereiche und Kollegen kennen zu lernen.“
Warum habt ihr euch für eine Ausbildung bei der TDS entschieden?

Susann: Die TDS ist ein seriöses Unternehmen mit deutschlandweiten Ausbildungsplätzen und guten Übernahmemöglichkeiten.

Jascha: Nach meinem Abitur wollte ich kein „reines“ Studium besuchen, sondern direkt Praxiserfahrungen sammeln. Daher entschied ich mich für das duale Studium bei der TDS.

Wie ist der derzeitige Ablauf eurer Ausbildung und was könnt ihr zum Thema Vielfältigkeit sagen?

Tina: Da meine Prüfungen bald anstehen, bin ich bereits in meiner Übernahmeabteilung. Zum Thema Vielfältigkeit kann ich sagen, dass neben den vielen Abteilungswechseln auch Projekte stattfinden. So ist die Ausbildung nicht nur sehr vielfältig gestaltet, sondern es wird auch uns Auszubildenden ein Stück weit Verantwortung übertragen.

Jascha: Im dreimonatigem Rhythmus bin ich entweder an der Dualen Hochschule oder bei der TDS. Der Ablauf ist hierbei sehr vielseitig, da ich in jeder Praxisphase eine andere Abteilung besucht habe.

Welche Projekte habt ihr bisher alle im Team bearbeitet?

Michael: Ich durfte zusammen mit einem kleinen Azubiteam die Auftritte auf den Ausbildungsmessen organisieren und planen.

Tina: In allen Abteilungen, die ich während meiner Ausbildung besucht habe, wurde im Team gearbeitet. Beispielsweise konnte ich bereits bei einigen Kundenprojekten mitwirken.

Welche Vorteile gibt es eurer Meinung nach an der Ausbildung bei der TDS?

Susann: Meiner Meinung nach sind die Vorteile, eine gute Vergütung, die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten, hohe Übernahmechancen, die Mitbestimmung an der Ausbildung, das angenehme Arbeitsumfeld und die modernen Arbeitsplätze.

Jascha: Ein großer Vorteil ist die Hilfsbereitschaft und Unterstützung der Mitarbeiter der TDS. Als Auszubildender wird man sehr gut ins Team integriert. Hierbei ist die Offenheit der Kollegen gegenüber Auszubildenden sehr angenehm und vorbildlich. Hinzu kommt eine große Vielfalt an Schulungen und die Kosten, wie Studien- und Studentenwerksgebühren werden von der TDS ebenfalls übernommen.

Was war euer bisheriges Highlight in eurer Ausbildung?

Michael: Das Arbeiten im „Hochsicherheitsbereich“ des moderne Rechenzentrums in Neuenstadt  war ein Highlight für mich, da es wirklich beeindruckend war, wie viele Sicherheitsvorkehrungen dort vorhanden sind.

Susann: Ein großes Highlight war das Azubi Kick Off und mein erster Arbeitstag. Ein neuer Lebensabschnitt hatte begonnen und man lernte viele neue Leute kennen.

Habt ihr das Gefühl, gut auf die Zeit nach der Ausbildung vorbereitet zu werden?

Jascha: Auf jeden Fall. Durch das Durchlaufen von vielen verschiedenen Abteilungen habe ich einen guten Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche der TDS bekommen. Außerdem wird sehr viel Wissen weitergegeben und das Verhalten der Mitarbeiter ist Vorbild für mich.

Welche Projekte habt ihr bisher alle im Team bearbeitet?

Michael: Ich durfte zusammen mit einem kleinen Azubiteam die Auftritte auf den Ausbildungsmessen organisieren und planen.

Tina: In allen Abteilungen, die ich während meiner Ausbildung besucht habe, wurde im Team gearbeitet. Beispielsweise konnte ich bereits bei einigen Kundenprojekten mitwirken.

Welche Vorteile gibt es eurer Meinung nach an der Ausbildung bei der TDS?

Susann: Meiner Meinung nach sind die Vorteile, eine gute Vergütung, die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten, hohe Übernahmechancen, die Mitbestimmung an der Ausbildung, das angenehme Arbeitsumfeld und die modernen Arbeitsplätze.

Jascha: Ein großer Vorteil ist die Hilfsbereitschaft und Unterstützung der Mitarbeiter der TDS. Als Auszubildender wird man sehr gut ins Team integriert. Hierbei ist die Offenheit der Kollegen gegenüber Auszubildenden sehr angenehm und vorbildlich. Hinzu kommt eine große Vielfalt an Schulungen und die Kosten, wie Studien- und Studentenwerksgebühren werden von der TDS ebenfalls übernommen.

Was war euer bisheriges Highlight in eurer Ausbildung?

Michael: Das Arbeiten im „Hochsicherheitsbereich“ des moderne Rechenzentrums in Neuenstadt  war ein Highlight für mich, da es wirklich beeindruckend war, wie viele Sicherheitsvorkehrungen dort vorhanden sind.

Susann: Ein großes Highlight war das Azubi Kick Off und mein erster Arbeitstag. Ein neuer Lebensabschnitt hatte begonnen und man lernte viele neue Leute kennen.

Habt ihr das Gefühl, gut auf die Zeit nach der Ausbildung vorbereitet zu werden?

Jascha: Auf jeden Fall. Durch das Durchlaufen von vielen verschiedenen Abteilungen habe ich einen guten Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche der TDS bekommen. Außerdem wird sehr viel Wissen weitergegeben und das Verhalten der Mitarbeiter ist Vorbild für mich.

Tina: Ja, ich denke schon. Durch die verschiedenen Azubi-Projekte und Schulungen habe ich schon einige Erfahrungen im Projektumfeld mitnehmen können, die mir für die Zeit nach der Ausbildung weiterhelfen werden.

Wie stellt ihr euch eure Zukunft nach der Ausbildung vor und wo seht ihr euch in 20 Jahren?

Susann: Nach meiner Ausbildung würde ich gerne weiterhin für die TDS arbeiten und mir auch dort meine eigene Laufbahn aufbauen.

Tina: Nach meiner Ausbildung habe ich das Ziel, mich im Bereich Netzwerktechnik zu spezialisieren und dabei in Projekten zu arbeiten. Im Hinblick auf die nächsten Jahre möchte ich natürlich auch Projekte im Netzwerkbereich leiten.

Was schätzt ihr besonders an der TDS und eurer Ausbildung?

Michael: Ich schätze das „lockere“ Arbeitsklima und die netten und hilfsbereiten Mitarbeiter.

Susann: Die TDS ist ein hochprofessionelles und menschliches Unternehmen, das wirtschaftlich stark ist und individuelle fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet.

Offene Stellen bei der TDS AG ansehen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
Spaß und Qualität in der Ausbildung sind kein Widerspruch, 10.0 out of 10 based on 1 rating
The following two tabs change content below.
Vanessa Becker, TDS Informationstechnologie AG

Neueste Artikel von Vanessa Becker, TDS Informationstechnologie AG (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.