Kann man Mitarbeiter einfacher motivieren als mit der Ansage: „Weniger Arbeit, aber gleicher Lohn“? Sicherlich nicht! Zugegeben die Formel ist etwas überspitzt. Unternehmen, die ihre Arbeitszeitmodelle überdenken, können sich aber nähern.

Richtig müsste die Formel lauten: „Effizienter Arbeit, mehr Freizeit.“ Diese Formel ist sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter interessant. Betriebe im Zweischichtsystem können beispielsweise die Tagesschicht von acht auf zehn Stunden erhöhen. Die Wochenarbeitszeit bleibt mit 40 Stunden gleich. Schicht A arbeitet jedoch „nur“ von Montag bis Donnerstag, Gegenschicht B von Dienstag bis Freitag. So haben alle Mitarbeiter das ganze Jahr über ein langes Wochenende. Aufgrund der Doppelschichtstruktur ist das Unternehmen immer voll besetzt.

Weitere Ideen finden Sie hier: Zum Artikel

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.0/10 (1 Bewertung)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
Mitarbeitermotivation: Weniger Arbeit bei gleichem Lohn, 9.0 out of 10 based on 1 rating
The following two tabs change content below.
Joachim Kary, Markt und Mittelstand

Joachim Kary, Markt und Mittelstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.