BrainstormingWelche HR-Funktion beeinflusst das Umsatzwachstum und die Gewinnmarge am stärksten, zwei der kritischen Indices für den zukünftigen Unternehmenserfolg?
Die Boston Consulting Group hat nach Antworten zu dieser Frage geforscht, indem sie eine Studie durchführte mit 4’288 befragter Teilnehmern aus 102 Ländern und verschiedensten Geschäftsbereichen. Der Bericht der Studie: „Realizing the Value of People Management: From Capability to Profitability“ wurde im Juli 2012 veröffentlicht. Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen dieser Studie; die Personalbeschaffung ist die HR-Funktion mit den meisten Auswirkungen auf das Umsatzwachstum des Unternehmens. In den vergangenen Jahren haben nur einige wenige HR-Leiter die Geschäftsauswirkungen der Personalbeschaffung gemessen.

Für Firmen wie Google oder Apple sowie Unternehmen aus der Sport- oder Unterhaltungsbranche war seit langem klar, dass die Personalbeschaffung (Personal Management Funktion) mit die grösste Auswirkung auf die Geschäftsergebnisse hat.

Top 5 der HR-Funktionen mit den grössten Auswirkungen auf das Umsatzwachstum:
1. Personalbeschaffung
2. Mitarbeiterintegration und -bindung
3. Talent Management
4. Employer Branding
5. Vergütungs- und Leistungsverwaltung

Führungsausbildung (Leadership Management) erreichte den sechsten Platz. Andere HR-Funktionen mit positiven Auswirkungen auf das Umsatzwachstum des Unternehmens, sind stets im direkten Kontakt mit der Rekrutierungsfunktion verbunden, wie z.B. die Unterstützung der Personalbeschaffung durch Employer Branding Massnahmen.

HR-Funktionen mit wenig Auswirkungen auf das Geschäft
Für die folgenden HR-Funktionen hat die BCG Gruppe sehr wenige Auswirkungen gefunden.Transformation von HR zu strategischem Partner, Gesundheits-und Sicherheits-Management, Management der Arbeitszeitflexibilität und der Lohnkosten, Neustrukturierung der Organisation, Work-Life Balance und Management der alternden Belegschaften. Diese letzte HR-Funktion zeigt sogar negative Auswirkungen auf das Geschäft.

Die Auswirkungen effizienter HR-Abteilungen auf den Aktienkurs
Nebenbei hat die BCG die Kursgewinne von Firmen mit hochleistungsfähigen HR-Abteilungen studiert. Um die Unternehmen mit den besten HR-Abteilungen auszuwählen, benutzte die BCG die Jahreslisten „100 Best Companies to Work for“ des Fortune Magazins. Die BCG hat dabei die Firmen gewählt, die in den letzten zehn Jahren wenigstens dreimal in den Listen erschienen sind.
Dann verglich sie die Aktienkurse dieser Firmen mit hochleistungsfähigen HR-Abteilungen mit den Aktienkursen des S&P 500s. Die Ergebnisse sind unglaublich. In den letzten zehn Jahren sind die Aktienkurse der Firmen mit den besten HR-Abteilungen um 109 % gestiegen währenddessen der Anstieg des S&P 500 10 % verzeichnete.In diesem Zusammenhang ist es sehr sinnvoll Massnahmen zu ergreifen, um die Leistung der HR-Abteilung zu erhöhen.

Wie oben gezeigt, scheint es für das Unternehmenswachstum wesentlich zu sein, in die Effizienz der Personalbeschaffung zu investieren. Schwankungen im Marktumfeld beeinflussen den Rekrutierungsbedarf stark; sogar oft unterbrochen durch Einstellungsstopps. In diesem Fall kann eine RPO Partnerschaft eine viel effizientere und flexiblere Lösung sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.