In meinem ersten Artikel zum PERSONALKONGRESS 2012 hatte ich versprochen, über einzelne Themen des Kongresses vorab zu berichten. Besonders spannend finde ich unseren Science-Park in Zusammenarbeit mit dem TDS-Institut für Personalforschung und der Hochschule Pforzheim.

Am 25. Mai 2012 wurde der Campus  der Hochschule Pforzheim zur Ideenwerkstatt. Über 50 Studenten gingen der Frage nach, wie die Arbeitswelt von morgen aussehen wird. Das Besondere daran war das Veranstaltungsformat: Die Teilnehmer konnten selbst entscheiden, worüber sie sprechen wollen. Sobald es mehrere Studenten gab, die sich für ein gemeinsames Thema interessierten, wurden Arbeitsgruppen gebildet. Alle bekamen die Aufgabe, eine Präsentation zu erstellen. Für Anregungen sorgten ein Business-Theaterstück und eine Galerie der Visionen. Darin wurden aktuelle Themen aus dem Personalwesen aufgegriffen und pointiert dargestellt. Höhepunkt der Veranstaltung war die Präsentation der Arbeitsergebnisse. Das Themenspektrum reichte von der individualisierten Arbeitswelt bis hin zu neuen Organisationsformen im Personalmanagement.

Alle Ergebnisse werden im November 2012 auf dem Personalkongress in Göttingen vorgestellt. Die besten Präsentationen wurden mit einem „Applausometer“ ermittelt, für die erst- bis drittplatzierten Gruppen gab es Sachpreise. Zum Abschluss feierten alle zusammen ein Grillfest. Die Idee zu der Veranstaltung kam in einer Lehrveranstaltung des MBA-Studienganges Human Resources Management & Consulting zustande. Mit Unterstützung der Professoren Fischer und Mahadevan wurde daraus ein studienbegleitendes Projekt. Die Planung, Organisation und Gestaltung übernahm ein sechsköpfiges Team aus MBA- Studenten. Als Sponsor konnte die TDS HR Services & Solutions GmbH gewonnen werden. In dem Format fand die Veranstaltung erstmals an der Hochschule Pforzheim statt. Im Nachhinein wird darüber in einer Fachzeitschrift berichtet und ein Imagefilm produziert.

Danke an das Organisationsteam Eugenia Wiest, Kirke Knepel, Patrick Bohne, Stefan Back, Tanja Wenninger als Moderatorin der Veranstaltung und Theresa Adlassnigg als Leiterin der Projektgruppe.

Seien sie gespannt, wie sich Studenten ihr künftiges Aufgabenfeld vorstellen und diskutieren sie, was wir dafür heute bereits dafür vorbereiten müssen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 6.0/10 (2 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
Ist die Zukunft rosa? Pforzheimer Studenten blicken auf die Arbeitswelt von morgen, 6.0 out of 10 based on 2 ratings
The following two tabs change content below.

3 thoughts on “Ist die Zukunft rosa? Pforzheimer Studenten blicken auf die Arbeitswelt von morgen

  1. In ein paar Tagen ist es endlich soweit. Am 29.11.2012 um 15:15 Uhr findet die Präsentation der Ergebnisse auf dem PERSONALKONGRESS 2012 in Göttingen statt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 Bewertungen cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
  2. Die Arbeitswelt der Zukunft – Siegt die Generation Y oder kriegen wir die „schon wieder hin“?

    Henrik Zaborowski nimmt das Thema auch in seinem Blog auf – absolut lesenswert !

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 Bewertungen cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.