Große Emotionen, Nervenkitzel und unvergessliche Momente – die UEFA Fußball-Europameisterschaft steht vor der Türe. Für viele Fußball-Fans, und gerade auch die „Teilzeit-Fußball-Fans“ (das sind die, die zwar die Bundesliga nicht regelmäßig mitverfolgen, aber bei den internationalen Fußball-Großereignissen mitfiebern), bietet die EM auch einen enormen Spaß-Faktor. Public Viewing, Live-Ticker und nicht zu vergessen die Tippspiele, bei denen man sich allzugerne mit Freunden und Kollegen misst.

Beim „Ausnahmezustand EM“ zeigen sich viele Personalabteilungen kulant und akzeptieren Radio- oder sogar Fernsehübertragungen und eine erhöhte Internet-Nutzung. Warum aber dieses Begeisterungspotenzial nicht für einen guten Zweck nutzen? Corporate Social Responsibility (CSR) ist das Stichwort. In der Vergangenheit oftmals als Hype verschrien, kann heute kaum ein größeres Unternehmen mehr auf aktives CSR-Management verzichten.

Gelegenheit, den Spaß am Fußballsport mit sozialer Verantwortung zu verknüpfen, bietet die gemeinnützige Organisation streetfootballworld aus Berlin, die es sich zum Ziel gesetzt hat, ein weltweites Netz lokaler Organisationen auf- und auszubauen, deren Fokus darauf liegt, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Entwicklungsprojekte zu integrieren. Junge Menschen, die mit Herausforderungen wie HIV, Obdachlosigkeit, Bürgerkrieg, Armut oder Bildungsmangel konfrontiert werden und bisher keine Perspektiven im Leben hatten. Über 600.000 Jugendliche konnte das streetfootballworld Netzwerk bereits über den Türöffner Fußball erreichen.

Jüngstes Projektbeispiel dieser Organisation: das streetfootballworld EM-Tippspiel mit der TDS AG. Mitarbeiter des IT-Unternehmens und der teilnehmenden Geschäftspartner können auf der Plattform www.justunited.org beim Tippspiel mitmachen, eigene Clubs gründen und gleichzeitig mehr über die Organisation und deren Wirkungskreis erfahren und für ausgewählte Entwicklungsprojekte spenden. Auf diese Weise können sich Mitarbeiter aktiv einbringen.

Zu den teilnehmenden Geschäftspartnern, die streetfootballworld unterstützen, zählen: ATOSS Software AG, BEGIS GmbH, E&E information consultants AG, Haufe-Lexware Redaktion Personalmagazin, HCM Gilde GmbH, Hochschule Pforzheim, IT2 Solutions AG, NetSkill AG (Competence Site)pro event live-communication GmbH, SSP Deutschland GmbH, SupplyOn AG, TDS AG, TDS Institut für IT Outsourcing und Cloud Computing an der TU Darmstadt.

Passend dazu auch das Motto von streetfootballworld: „Gewinnen kann man nur im Team.“

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
The following two tabs change content below.
Nicole Wissinger, TDS Informationstechnologie AG

Neueste Artikel von Nicole Wissinger, TDS Informationstechnologie AG (alle ansehen)

2 thoughts on “1:0 für den guten Zeck: erstes gemeinnütziges EM-Tippspiel

  1. ich finde das nach wie vor eine tolle Geschichte – wo kann man sonst den Spass am Fussball und das gemeinsame „Tippen“ mit einem sozialen Hintergrund verbinden. Vielen Dank an alle, die hier mitmachen !

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 Bewertungen cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
  2. Jetzt heißt es nur noch: gemeinsam Daumen drücken für Deutschland am Donnerstag!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 Bewertungen cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.