Stempel Burnout 3Die Wieland-Werke AG hat 2007 unternehmensweit ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Namen „Wieland-in-Form“ im Unternehmen eingeführt. Schwerpunkte der Aktivitäten sind die Verhaltensprävention und Verhältnisprävention. Ziel  ist es, vom so genannten „Gießkannenprinzip“ wegzukommen und stattdessen ein strukturiertes und zielgerichtetes BGM-System zu etablieren, das lernt und sich selbst durch Regelkreise kontrolliert.

Dabei sollen die salutogenen (gesundheitserzeugende) Faktoren der Mitarbeiter und des Unternehmens gefördert werden. Einzelmaßnahmen ohne gründliche Analyse und Konzeption verpuffen oft in ihrer Wirkung. Deshalb stehen vor der Umsetzung einer Maßnahme zunächst eine Bedarfserhebung (Diagnose anhand Mitarbeiterbefragungen, Interviews, interne Kennzahlensysteme,…) und die Definition des Soll-Zustands. Darauf aufbauend werden die erforderlichen Maßnahmen im Steuerungskreis Gesundheit geplant und konzipiert. Im Anschluss an die Intervention in Pilotbereichen erfolgt die Evaluation der Maßnahmen. Erst dann werden die Maßnahmen auf weitere Bereiche im Unternehmen übertragen.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor dabei ist, die Mitarbeiter aktiv an Entscheidungen der einzelnen Maßnahmen zu beteiligen und somit die Unterstützung und Motivation zu fördern. Auch das Konzept „Psychische Gesundheit“ wurde auf Basis dieser Grundsätze entwickelt, und zwar in Zusammenarbeit mit den Werksärzten und der Wieland BKK. Es basiert auf vier Säulen:

1. Psychosomatische Sprechstunde im Unternehmen in Kooperation mit der Universität Ulm
Die Betriebsärzte können auf eine psychosomatische Sprechstunde im eigenen Betrieb verweisen. Schon nach ein, zwei Wochen erfolgt im Betrieb ein erstes Gespräch mit einer Ärztin der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universität Ulm. Hier kann geklärt werden, wo die Probleme liegen und was zu tun ist. Die Wieland BKK ermöglicht bei Bedarf eine Kurzzeittherapie für die betroffenen Mitarbeiter an der Uni.

2. Umfassende Führungskräftetrainings
Alle Führungskräfte bis auf Schichtführerebene werden über das Thema psychische Gesundheit informiert und erhalten Schulungen. Schwerpunkte hierbei sind die Früherkennung anhand typischer Symptome von psychischen Erkrankungen und Selbstreflexion hinsichtlich des eigenen Verhaltens als Führungskraft

3. Angebote der Stressprävention auf Mitarbeiterebene
Stressmanagementseminare mit folgenden Inhalten: Hintergrundwissen über die Definition und Entstehung von Stress. Differenzierung und Reflektion zwischen Stressoren und Stressverstärkern. Stärken der persönlichen Work-Life-Balance. Entspannungsseminare und – kurse über die Wieland BKK

4. Bereichsbezogenes Interventionskonzept in Kooperation mit der Universität Ulm
Im Rahmen eines „Pilotprojektes“ der Wieland-Werke AG soll in Abteilungen eine Gruppenintervention erfolgen, mit dem Ziel, dort seit Jahre bestehende Spannungen und Konflikte zwischen den einzelnen Zielgruppen aufzulösen bzw. zu entschärften. Unterstützt wird das Pilotprojekt von der Universität Ulm (Arbeitspsychologen und Fachärzte für Psychotherapie).

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass durch diese vier Bausteine psychische Erkrankungen vermieden und frühzeitig erkannt werden können. Je eher ein Fachmann bei ersten Anzeichen einer psychischen Erkrankung hinzugezogen wird, desto größer sind die Chancen auf eine schnelle und erfolgreiche Therapie. Der Ansatz ist deshalb ganzheitlich, weil er die Ressourcen eines jeden einzelnen stärt, zu einer Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen führt und eine professionelle Unterstützung durch die Fachleute der Universität Ulm bietet.

Weitere Informationen unter „Business meets Science“ (www.hs-pforzheim.de)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 Bewertungen)
The following two tabs change content below.
Florian Schoof, Wieland-Werke AG

Florian Schoof, Wieland-Werke AG

Florian Schoof, Wieland-Werke AG

Neueste Artikel von Florian Schoof, Wieland-Werke AG (alle ansehen)

One thought on “Psychisch stabil im Leben

  1. …ein wirklich interessanter Vortrag auf der Business meets Science am 22.05.2012 in Pforzheim!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 Bewertungen cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.